Kitaplanung in Tegel
27 Sep 2017

Kitaplanung in Tegel

Auf dem Grundstuck am Brunnen 17 soll in Zukunft eine neue Kita für Tegel entstehen.

Die Planung ist für die kommenden Jahrzehnte vorgesehen, da der aktuelle Bedarf an Kita-Plätzen befriedigt ist. Doch bereits jetzt gibt es schon Widerstand, in Form von sechs Einwohneranfragen auf der Bezirksverordnetenversammlung, gegen die noch in der Zukunft liegenden Pläne. Die betroffenen Anwohner hatten bereits ca. 1100 Protestunterschriften gesammelt, obwohl es gerade mal als möglicher Standort für einen möglichen Bau in Betracht gezogen wurde, nicht mal ein genaues Datum steht im Raum. Einer der häufiger angeführten Gründe in den Briefen der Anwohner ist, dass es im Bereich um das Gelände zu Einschränkungen im Transport kommen würde, da die Eltern ja möglichst gleichzeitig ihre Kinder vor der Kita absetzen bzw. abholen wollen. Auch wurde der naheliegende Nordgraben als Gefahr für die Kinder angeführt, obwohl gerade dieser als schönes Stück Natur ein besonderer Pluspunkt für die Kita ist.

Warum sollte man den Kindern keinen ordentlichen Start ins Leben gewähren, schließlich ist ein Kinderlachen doch viel freundlicher und schöner als einfach nur Stille. Die Gerüchteküche um neue Kita Bauten braucht also nur ein Quant an Information und schon sind die Anwohner in Sorge, dass ihr kleines Paradies womöglich gestört wird. Man sollte froh sein, dass das Leben so aufblühen und sich verbreiten kann.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.